Fürst Fohlenhof wird Bundeschampion der 3jährigen Hengste

Nachdem Fürst Fohlenhof sich überlegen für das Bundeschampionat in Warendorf qualifiziert hatte, ging die Mannschaft um Tobias Schult voller Hoffnungen in die erste Qualifikation. Hier siegte der imposante Fuchshengst deutlich und nahm das Fachpublikum klar für sich ein. Auch in der zweiten Runde gelang Lisa Neukäter eine überzeugende Vorstellung, die wiederum mit der Führung belohnt wurde. Mit diesen Vorgaben startete Fürst Fohlenhof als Favorit ins Finale. Punktgenau gecoacht von Isabel Werth bewies Lisa Neukäter stahlharte Nerven und präsentierte Fürst Fohlenhof auch am dritten Tag souverän. Der Hengst überzeugte sowohl das Richtergremium und die Fremdreiter als auch das Publikum durch seine Sportlichkeit, seine Elastizität und sein unerschütterliches Nervenkostüm. Verdient wurde er zum Bundeschampion der 3jährigen Hengste gekürt.

Fürst FH (4)Das Team um Tobias Schult und Isabel Werth hatte aber mit Lord Carnaby noch ein weiteres heißes Eisen im Feuer. Er siegte unter Beatrice Buchwald klar bei den 6jährigen Hengsten. Mit zwei Bundeschampions im Gepäck konnte die Station Schult die Heimreise zufrieden antreten.

Der Mannschaft der Hengststation Schult, insbesondere den Reiterinnen Lisa Neukäter und Beatrice Buchwald und ihrer Trainerin Isabel Werth, gebührt Dank und Anerkennung für diesen grandiosen Abschluß einer erfolgreichen Saison 2013. Alles richtig gemacht – weiter so!


Fürst FH (3)

Fürst FH (1)

                                              

Veröffentlicht unter Archiv

Fürst Fohlenhof zum Bundeschampionat qualifiziert

Fürst Fohlenhof zum Bundeschampionat qualifiziert
Am 30.Juli fand in Wickrath die Rheinische Sichtung zum Bundeschampionat statt. Bei den dreijährigen Hengsten präsentierte Lisa Neukäter Fürst Fohlenhof in gewohnt ausdrucksvoller Manier. Obgleich der junge Hengst stellenweise mehr Interesse an der Konkurrenz auf dem Abreiteplatz hatte, lieferte er eine gelungene Vorstellung ab. Das sahen die Richter wohl ebenso denn er verließ das Viereck mit der Wertnote 8,9. Die Nominierung zum Championat folgte.

Veröffentlicht unter Archiv

Fürst Fohlenhof wird Prämienhengst in NRW

Fürst Fohlenhof wird Prämienhengst in NRW
Der Fidertanz-Sohn aus der Medusa von Mephistopheles, gezogen von Johannes Baumeister aus Kranenburg, überzeugte die Körkommission durch seinen typvollen Auftritt und seine enorme Sportlichkeit. Diese stellte er auch an der Longe eindrucksvoll unter Beweis. Gekonnt präsentiert wurde der großrahmige Fuchs von Tobias Schult. Am Ende der Handorfer Körtage verließ Fürst Fohlenhof den Ring als gekört und prämiert. Er wird zukünftig auf der Hengststation Schult in Hünxe aufgestellt werden. Dort wird er von Lisa Neukäter in Zusammenarbeit mit dem Stall Isabell Werth sportlich vorgestellt.

Fürst FH (10)       Fürst FH (13)  

Veröffentlicht unter Archiv

Lord Fittipaldi in Zweibrücken gekört

Lord Fittipaldi in Zweibrücken gekört
Im Rahmen des Goldenen Herbstes fand in Zweibrücken im Oktober die Reitpferdekörung statt.Lord Fittipaldi von Lord Loxley aus der Frollein von Fidermark, gezogen von Peter Moskopp aus Kettig, wurde von Alexander Sokoluk der Körkomission präsentiert. Der noch sehr jugendliche Hengst überzeugte durch seine Korrektheit, seinen elastischen Bewegungsablauf und sein feines Wesen. Er verließ den Körplatz mit dem Urteil „gekört“. Der Hengst steht den Züchtern über das Ausbildungszentrum des Zweibrücker Verbandes in Standenbühl zur Verfügung.

  Lord Fittipaldi Kopf               Lord Fittipaldi Seitenbild

Veröffentlicht unter Archiv

Filona erhält Staatsprämie auf Eliteschau in Westfalen

Filona erhält Staatsprämie auf Eliteschau in Westfalen
Die Florianus-Tochter Filona aus der Wilden Deern von Weltmeyer hatte sich in Münster-Handorf für die Eliteschau qualifiziert. Am Tag zuvor hatte sie schon durch eine hervorragende Leistungsprüfung – vorgestellt von Oliver Luze – auf sich aufmerksam gemacht. Auf der Eliteschau bestätigte sie diese Leistung eindrucksvoll und landete auf dem 5. Platz im Endring. Vorgestellt wurde die Stute von Alexander Sokoluk.

Filona Schau2             Filona Seitenbild

Veröffentlicht unter Archiv

Cascadello I – Reservesieger der Körung in Holstein

Cascadello I – Reservesieger der Körung in Holstein

Zwar liegt der Schwerpunkt des Gestüts Fohlenhof in der Zucht und Ausbildung rittiger und leistungsstarker Dressurpferde. Da Prof. Heicke jedoch seit über 30 Jahren auch ein passionierter Freund des Holsteiner Springpferdes und seiner bodenständigen über Generationen gewachsenen Zucht ist, besteht auf diesem Gebiet eine enge  Zusammenarbeit mit dem renommierten Holsteiner Zucht- und Ausbildungsbetrieb von Detlef und Reimer Hennings und Dieter Mehrens.

Dieses vertrauensvolle Verhältnis war auch die Basis für den Kauf des Reservesiegers der Holsteiner Körung 2011 Cascadello von Casall.

Dieser Ausnahmehengst aus der Zucht von Hennings-Mehrens soll in Holstein bleiben. Er wird mit der notwendigen Zeit von Dirk Ahlmann nach  bewährten Grundsätzen ausgebildet, sportlich gefördert und den Holsteiner Züchtern mit ihrer hervorragenden Stutenbasis auf Dauer zur Verfügung stehen.

Cascadello 1 Seitenbild              Cascadello 1 Kopf

Veröffentlicht unter Archiv

Junghengst First Choice wird Prämienhengst in NRW

Junghengst First Choice wird Prämienhengst in NRW

Der Fidertanz-Sohn First Choice stellte sich Ende November in Münster-Handorf der Körkommission.

Wie schon bei der Vorauswahl begeisterte er das Publikum und wurde mit heftigem Applaus belohnt. Von Tobias Schult glänzend vorgestellt, verließ er am Ende des Tages die Arena als gekört und prämiert.

Kommentar Züchterforum (12/2011):
„ …Publikumslieblinge waren prämierte Söhne der Hengste Quaterback und Fidertanz. Der spektakulär trabende Quaterback-Sohn (M. v. Fürst Piccolo – Sandro Hit – Contender) wurde am Ende 2. Reservesieger und war mit 170.000,- € der teuerste Hengst der Auktion.
 Der ebenfalls prämierte Fidertanz-Sohn First Choice (M. v. Sir Donnerhall I – Weltmeyer – Bolero) war das fraglos auffallendste Bewegungspferd der gesamten Veranstaltung. Mit großen Tritten durchmaß er die Arena, das Publikum hatte frenetischen Jubel für ihn übrig, und auch in Typ und Gesamtausstrahlung blieben keine Wünsche offen….“
Seine nächste Zukunft wird First Choice mit der Vorbereitung seiner sportlichen Karriere verbringen.
Er wird daher vorläufig nicht in den Deckeinsatz kommen.

              

Veröffentlicht unter Archiv