- ESCALITO -


Escalito-11-19-06 300
Escalito-8127 Turnier-Galopp
Escalito-01-18-08-1165
Nr 11-11-17-11-2135


Westfale, *08.06.2015, 167 cm

Gekört 2017 in Westfalen
2. Reservesieger der Körung
14 Tage-Test 2018 in Neustadt-Dosse
Siegreich in Reitpferdeprüfungen

Züchter: Silvia Palster, Horstmar
Eigentümer: BGWahler-Heicke

Escalito war zweiter Reservesieger der Westfalen-Körung 2017. Er präsentiert sich als Dressur-Nachwuchshengst in deutlich maskuliner Typausprägung in gutem Rahmen, harmonisch und dynamisch in der Bewegungsmechanik. Drei hervorragende Grundgangarten mit Fleiß, Raumgriff und kraftvollem Antritt, im Galopp stets bergauf und unter den Schwerpunkt springend. Unter dem Sattel begeistert er durch beispielhafte Rittigkeitswerte und Charakterstärke. Escalito absolvierte 2018 den 14-Tage-Test in Neustadt (Dosse) und war siegreich in Reitpferdeprüfungen, u. a. auch platzierter Finalist im Westfalenchampionat der dreijährigen Hengste. Beim Westfalenchampionat 2019 konnte Escalito die Finalqualifikation für sich entscheiden und belegte im Finale Rang vier.

Züchterisch hoch interessant gezogen führt Escalito über seinen Vater Escolar das so bedeutende Ehrentusch-Blut. Escolar war zweimaliger Bundeschampion und ist nun züchterisch und sportlich zum Global Player geworden: Seine Nachkommen dominieren das Championatsgeschehen und er selbst hat den Einstand im Grand Prix-Viereck bravourös gemeistert, war unter Hubertus Schmidt Zweiter im Nürnberger Burgpokal 2017 und Vierter im Louisdor-Preis 2018. Mütterlicherseits führt Escalito gehäuft das Blut des Linienbegründers Cor de la Bryère.

Der Muttervater Conello lieferte eine Anzahl erfolgreicher S-Springpferde; Urgroßvater Carpaccio war HLP-Sieger, platzierte sich 1996 im Bundeschampionatsfinale der fünfjährigen Dressurpferde und qualifizierte sich im Jahr darauf erneut für Warendorf. Carpaccio steht für die ausgesprochene Vielseitigkeit des Holsteiner Pferdes. Mit dem stark blutgeprägten Leistungsträger Lavall I, dem vielseitigen Spitzenvererber Calypso I, dem Springpferde-Millionär Cantus sowie den geschätzten Halbblütern Colonel und Allasch lässt das mütterliche Pedigree im Hinblick auf Leistungsdichte und hochprozentigen Blutgehalt keine Wünsche offen. Der bekannte Holsteiner Stamm 3558 brachte u. a. auch die Hengste Candillo (S-Sieger; PB Bad.-Wttbg.), Casinos (PB Bay.), Fargo (PB Holst., Bay.), den niederländischen Spitzenvererber Flemmingh, ferner Gaspari I und II, den mit Yves Houtackers international erfolgreichen Gran Corrado (PB NL), den Kör- und HLP-Sieger Lavarino, den Körsieger Littorio und die international erfolgreichen Springpferde Cantate Z/Rodrigo Pessoa (BRA), Chanel M/Thieß Luther sowie Costa 5/Dr. Michael Rüping.

 



Standort: Klosterhof Medingen
Deckgeld: 900 € FS, 550 € TG, WFFS negativ
Deckbedingungen - AGB / Zum Samenbestellformular >>

 

    ESCALITO Escolar Estobar Ehrentusch
Florence
Farah Dina L Fürst Piccolo
Samira
Zandura Conello Coriano
Doreen XI
Nicolina Carpaccio
Herbin

 

Nr 11-11-17-11-2148
Escalito-8094 Turnier-Trab
Escalito-03-18-08-602
Arcachon-und-Escalito07-19-27 740
07 Escalito-03-18-08-580
05 escalito hengstschau
03 Nr 11-11-17-11-2722
02 escalito koerung
01 escalito koerung




 Zurück zur Übersicht